KÜNSTLERGESPRÄCH: Gábor Ösz im Gespräch mit Dr. Fritz Emslander, Museum Morsbroich

Gábor Ösz vor der Van der Grinten Galerie

21.05.2014, 19.30 Uhr

Ausgehend von der aktuell ausgestellten Videoinstallation Das Fenster spricht Dr. Fritz Emslander, Museum Morsbroich, mit Gábor Ösz über das Verhältnis von Raum, Abbild und Wahrnehmung in den komplexen Arbeiten des Ungarn, die er selbst treffend als ,Camera Architectura‘ bezeichnet. Das Fenster ist der dritte Teil einer über 15 Jahre entstandenen Trilogie, zu der Der fließende Horizont (die Bunker des Atlantikwalls) und Prora Project gehören. 


Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Melden Sie sich daher bitte zeitnah an, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Wir freuen uns über Ihren Besuch.


Die Ausstellung Gábor Ősz, „Das Fenster“ ist noch bis Samstag, 07. Juni 2014 zu sehen. 


Die Publikation „
Gábor Ősz – Three by Three vom Netwerk / center for contemporary art, Aalst, Belgium & Ludwig Museum – Museum of Contemporary Art, Budapest, Hungary begleitet die Ausstellung.

Go back